Sparkreis2kl
KWK-Infozentrum

Letztes update am 09.12.2016

Das KWK Infozentrum ist ab 2018 nur noch unter der Domain www.KWK-Infozentrum.de zu erreichen ! 

Für alle Eigenerzeugungsanlagen die vor 2017 in Betrieb genommen wurde, gilt Bestandsschutz.

Jedoch wurde die EEG - Umlagepflicht zu Lasten der KWK Anlagen nochmals verschärft. Neuanlagen müssen ab dem 01.01.2017 die volle EEG Umlage, die allerdings auf 40 % EEG - Umlage verringert.

Nochmals sollen KWK Anlagenbetreiber die selbsterzeugten Strom nutzen, mehr Geld an das “Monster EEG Umlage” bezahlen.


Nachdem “grünes Licht” der Europäischen Kommision gegeben wurde, wurden von der BAFA Förderbescheide für über 1 Milliarde Euro allein für KWK Anlagen versendet.


Verbraucher der auch Erzeuger ist = Prosumer

Das englische Kunstwort ( aus producer = Hersteller und consumer = Verbraucher zusammen gesetzt ) wird im KWK Bereich auch für Eigenerzeuger ( nach EEG oder KWK ) verwendet.


Mehr Digitalisierung und flexibler Stromverbrauch = Strommarkt 2.0

Damit überschüssiger Strom noch verbraucht werden kann, bei Stromerzeugung Engpässen weniger Strom verbraucht wird schreibt das neue Strommarktgesetz mitdenkende Verbrauchersystem vor. Ob sich die “digitalisierte Waschmaschine” und der teure Smart Stromzähler wirtschaftlich rechnet läßt derzeit zweifeln.


Alle KWK Betreiber sollten auf den sinkenden Baseload Preis reagieren und prüfen, ob z.B. Nachts die KWK Anlage abgeschaltet werden soll.

Eine Eigenerzeugungsanlage soll Strombezug vermeiden, nicht unbedingt Strom erzeugen, der dann ins öffentliche Stromnetz eingespeist wird.

Je nachdem wie hoch die Einspeisevergütung ist, die sich aus Baseloadpreis, vermiedene Stromkosten und möglicherweise KWK - Zuschlag zusammen setzt, kann es sein das der KWK Anlagen Betrieb Nachts nicht wirtschaftlich ist.

Man erhält zwar beim KWK Anlagen Betrieb auch die Energiesteuer Rückvergütung, aber die Wartung- und Service Kosten einer KWK Anlage könnten den Betrieb “unwirtschaftlich” werden lassen.

Derzeit gibt es Pläne KWK Anlagen am Regelenergiemarkt teil nehmen zu lassen. Der Stromkonzern RWE arbeitet mit SenerTec zusammen, um auch Dachse als Virtuelles dezentrales Kraftwerk zu sammen zu schließen. Durch die Synergien dieses Zusammenschluss können u.a. Vergütungen aus dem Regelenergiemarkt erzielt werden.

Links

Datenschutz

Kontakt

Impressum

© Copyright 2000 - KWK-Infozentrum.Info - 44789 Bochum, Drusenbergstrasse 86